</a>
Yogaria Muenchen
Tal 26
80331 München

zwischen Marienplatz und Isartor
 

Workshops und Fortbildungen 2017

Yogalehrausbildung YA 200 h 2017. Nov. 17 - 3. Juni 2018

Faszien Yoga und Blackroll Okt. 2017

Energieseminar: Der energetische Frühjahrsputz 2018

Hormon-Yoga Fortbildung für Yogalehrerinnen 2018

Mami-Baby-Yoga Fortbildung für Yogalehrerinnen 2018

Pränatal Yoga Fortbildung für Yogalehrende Nov. 2017

Yoga & Ayurveda: Fokus Herbst, Element Wasser Okt. 2017

Faszien-Yoga und Blackroll

mit Beate Bleif
auch als Fortbildung für Yogalehrende sehr gut geeignet!

Faszien sind in aller Munde! Viele behaupten, YIN Yoga sei Faszientraining! Da fehlen jedoch wesentliche Aspekte. Wie sieht ein richtiges Faszientraining im Yoga aus?

Faszien sind unser Bindegewebe. Faszien durchdringen den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Faszien formen unseren Körper, bewegen, versorgen und kommunizieren. Faszien-Muskelzüge ziehen als lange Leitbahnen durch unseren Körper, z.B. von den Fußsohlen über den Rücken zur Vorderseite des Kopfes.

Dieser einführende Workshop zu Faszien und Yoga vermittelt dir grundlegende Information zu den Faszien und wie sie im Yoga trainiert werden.

Damit du in der Yoga-Praxis alles gut integrieren kannst, gibt es ein auch ein wenig Theorie zu Faszien, myofasziale Leitbahnen und Bindegewebstypen.

In vielen praktischen Yoga Sessions lernst du alle Aspekte des Faszientrainings:
- geschmeidige, fließende Yoga-Übungen
- Dehnungen (Fascial Stretch)
- Federungen (Rebound Elasticity)
- Verklebungen lösen (Myofascial Release) mit der Blackroll und Bällen
- Propriozeptives Verfeinern der Bewegung (Sensory Refinement)

Am Ende des Workshops fühlst du dich mit deinem elastischen Fasziensystem völlig regeneriert und ganz in deinem Körper zu Hause.

Dozentin
Beate Bleif hat schon vor vielen Jahren die manuelle Faszienmassage „Rolfing“ kennengelernt. Damals waren Faszien weniger bekannt. Beate gönnt sich regelmäßig Rolfing-Sessions und kann am eigenen Körper spüren, wie wohltuend sich diese auf Körper und Geist auswirken. Beate integriert implizit schon seit langen Jahren Aspekte des Faszientrainings in den harmonischen, geschmeidigen Yoga Flows, die sie lehrt. Sie vertiefte ihr Wissen über Faszien bei Divo Müller und Dr. Robert Schleip, dem bekannten Faszienforscher und der Faszienyoga Expertin Lucia Nirmala Schmidt.
Daten 2017 - 2018
Samstag, 14. Oktober 2017 ODER
Samstag, 24. März 2018
jeweils 10:00 – 18:00, 7 Zeitstunden Unterricht, 60 Min. Mittagspause

Preis je Workshop
135 € inklusive ausführlichem Handout und Foot Massage Ball

Info-Flyer zur Anmeldung

[top]

Mami-Baby-Yoga Fortbildung für Yogalehrerinnen

mit Sybil Küchle, Hebamme und Yogalehrerin und Eva Holl, Mami-Baby-Yogalehrerin

Info-Broschüre mit Anmeldeformular

Der Körper einer Mutter ist in den Wochen nach der Geburt vielen Veränderungen ausgesetzt. Ein Neugeborenes ist eine große Herausforderung im Leben einer jungen Mutter.
Yoga mit Baby ist eine wunderbare Möglichkeit für junge Mütter, die Bindung zu ihrem Kind zu stärken und gleichzeitig nach der Geburt für sich selbst körperlich und geistig etwas Gutes zu tun.

Zielgruppe
Yogalehrerinnen, die sich für Mami-Baby-Yoga interessieren und Mami-Baby-Yoga unterrichten wollen.

Dozentinen
Eva Holl und Sybil Küchle sind professionelle, top qualifizierte Dozentinnen. Eva Holl hat als zertifizierte Yogalehrerin mit Spezialisierung auf Mami-Baby-Yoga jahrelange praktische Unterrichtserfahrung und wird dich kompetent in die Praxis von Yoga Mami mit Baby einführen und dir viele wertvolle Informationen geben, wie du einen Kurs aufbauen kannst.

Sybil Küchle als sehr erfahrene Hebamme, Beckenboden-Trainerin und zertifizierte Yogalehrerin referiert über Themen, die du für das Unterrichten von Mami-Baby-Yoga wissen solltest, wie Beckenboden nach der Geburt, Wochenbett, Mutter-Kind-Bindung, Stillen und seine Bedeutung.

Zeit
14.-15. April 2018

Preis
Frühbucherrabatt 375 € bis 1.03.2018, danach 425 €. Im Preis ist ein umfassendes Handbuch mit Beschreibungen und Bildern, Stundenbildern und ein Infoheft zur Rückbildung enthalten.

Info-Broschüre mit Anmeldeformular

[top]
Hormon-Yoga Fortbildung für Yogalehrerinnen

mit Beate Bleif, Hormonyoga Lehrerin und Dr. Ines Hübner, Ärztin

Info-Broschüre mit Anmeldeformular

Hormonyoga ist ein spezielles Yoga-Programm von der brasilianischen Yogatherapeutin und Psychologin Dinah Rodrigues. Durch vitalisierende Yoga- und Atemübungen und tibetische Energetisierungstechniken wird die körperlich-geistige und emotionale Ausgeglichenheit gefördert. Die Hormonyoga Reihe ist für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch ebenso geeignet wie für Frauen mit Wechseljahresbeschwerden.

Zielgruppe
Yogalehrerinnen, die sich für Hormonyoga interessieren und / oder Hormonyoga unterrichten wollen.

Dozentinen
Beate Bleif ist Hormon-Yogalehrerin, durch Dinah Rodrigues persönlich zertifiziert. Sie ist Leiterin des Yogaria, Yogalehrerin, Pharmazeutin und Heilerin. Beate führt dich qualifiziert und einfühlsam durch die originale Hormonyoga Reihe, die Dinah Rodrigues entwickelt hat.

Dr. Ines Hübner ist Ärztin und referiert über die physiologischen Grundlagen des Hormonyogas.

Zeit
15.-17. Juni 2018

Preis
Frühbucherrabatt 475 € bis 1.5.2018, danach 525 €. Im Preis ist ein umfassendes Übungsbuch mit Beschreibungen und Bildern der Hormonyoga Reihe, ein Handout und Plakat sowie eine Hormonyoga DVD enthalten.

Info-Broschüre mit Anmeldeformular

[top]

Samstag, 21.10.2017, 10:00 - 17:00
mit Julia Jyoti Lietz

Im Ayurveda bezeichnet Ritucharya den Zyklus der Jahreszeiten im Laufe eines Jahres. In der Zeit des Herbstes wird die Energie der Sonne schwächer und die des Mondes stärker. Die kühlende Energie des Wassers und der Erde kehren auf die Erde zurück. Die Zeit der Ernte, der Ruhe und der Einkehr beginnt. Dein Körper braucht Unterstützung, um Erkältungskrankheiten und dem „Hebst-Blues“ entgegenzuwirken.
In diesem Workshop lassen wir uns vom Herbst inspirieren. Lassen Stress, Altes, Verbrauchtes und Unwichtiges los. Wir erfahren unsere ayurvedische Grundkonstitution (Dosha), wie wir das Verdauungssystem mit grünen Smoothies entlasten und das Immunsystem mit ayurvedischer Ernährung stärken. Achtsamkeitsbasierte Yoga Flows unterstützen uns, die Kraft dieser Jahreszeit zu nutzen.

Julia Jyoti Lietz
Zertifizierte Yoga Lehrerin Yoga Alliance (E-RYT 500). Ausbildungen: TriYoga Flows Level 3, Prana Flow, Yogatherapie, Ayurveda. Weitere Fortbildungen u.a. in Thai Massage, Akupressur, Fussreflex, Klang. Mitglied BDY und BYV. Schon in ihrer Kindheit war sie angetrieben von einer tiefen Sehnsucht nach „irgend etwas“, einer Sehnsucht jenseits der Schnelligkeit unserer Zeit. Sie beschäftigt sich früh mit Philosophie, Spiritualität und Körperarbeit. Als ihr dann 1996 ein Yogabuch auf den Kopf fiel, war es da, das „irgend etwas“. Dieses tiefe, lebendige und ganzheitliche System des Yoga wurde zu ihrem Lebensweg. Tonnen von Büchern, zahlreiche Aus- und Weiterbildungen und kompetente LehrerInnen gaben ihr dann den Mut und die nötige Kompetenz für den Weg ihres Herzens. Jetzt ist sie leidenschaftliche Yogalehrerin und lebendig wie nie zuvor

Zeit
Samstag, 21.10., 10:00 - 17:00

Preis
135 € inkl. Tee, energetisiertes Wasser (Grander), Smoothies, ayurvedisches Mittagessen, Snacks und Energy Balls.

Info-Flyer zur Anmeldung

 

Samstag, 17. März 20187, 10:30 - 18:00
mit Beate Bleif, Heilerin, Yogalehrerin, Informatikerin

Du bist gereizt oder müde, nachdem du bestimmte Personen getroffen hast, die ständig herumnörgeln oder dich verbal überschütten? Du spürst manchmal Spannungen in der Luft, die dich runterziehen? Du kommst in einen Raum, nimmst dicke Luft wahr und möchtest gleich wieder flüchten? Du fühlst dich häufig nach bestimmten Situationen ausgelaugt, z.B. nach einem Meeting? Oder als Yogalehrerin nach der Yogastunde, die du gehalten hast?

Wir spüren intuitiv, dass manche Menschen und Umgebungen uns nicht gut tun und uns energetisch runterziehen. Durch den Umgang mit belastenden Menschen oder Orten ziehen wir die Energien der anderen an und machen sie uns teilweise zu unseren eigenen. Diese  Fremdenergien lagern sich in unserem Körper, in der Seele und in der Aura ab und können zu permanenter Müdigkeit, Gereiztheit und auf längere Sicht zu chronischen Krankheiten und Burn out führen.

So wie wir unseren Körper täglich durch Duschen und Zähneputzen reinigen, ist es auch wichtig, uns von den Fremdenergien zu reinigen bzw. zu schützen und wieder mit eigenen Energien aufzuladen. Doch wie mache ich das? Dies erfährst du in unserem Seminar. Du lernst, dich zu erden (Grounding) und die Aura und Energien bewusst wahrzunehmen. Weiterhin lernst du mehrere Techniken, wie du dich energetisch reinigen und dich wieder mit frischen Energien aufladen kannst.

Im Überblick: Was du in diesem Tagesseminar lernst:

  1. Energetisches Erden / Grounding
  2. Das menschliche Energiefeld wahrnehmen
  3. Chakren, Aura und Energiekörper
  4. Die energetische Reinigung. Belastende Energien ablaufen lassen und neu auftanken
  5. Schutz vor Energieräubern
  6. Die Wohn/Arbeitsumgebung von Fremdenergien reinigen
  7. Räuchern mit feinstem Räucherwerk wie Indianersalbei (keine Räucherstäbchen)
  8. Energetische Reinigung mit Klang, Licht, Ton.

Dozentin
Beate Bleif. energetische Heilerin, Yogalehrerin und Informatikerin.
Solide Heilerausbildung und Teilnahme an vielen energetischen Heilseminaren (One Light Healing Touch Master, Kryon Schule, Bioenergetik, Cranio Sakral, Homöopathie …). Die Energiearbeit hat ihr gezeigt, dass es jenseits des Sichtbaren Vieles zu entdecken gibt.

Preis
115 € (6 h) inklusive ausführlichem Handout

Zeit
Samstag, 17. März 2018, 10:30 – 18:00, 6 Zeitstunden, 1.5 h Mittag

Info-Flyer zur Anmeldung

 

 

[top]